TeamVision vertritt Silvio Herklotz, der seit 2016 für das deutsche WorldTour Team BORA-hansgrohe fährt. Der Rennstall mit Sitz im bayerischem Raubling hat ihn für die kommenden zwei Jahre als Neo-Profi verpflichtet. Silvio gehörte zu den größten U23 Talenten im deutschen Radsport. Sowohl in der Jugend als auch bei den Junioren wurde Silvio Deutscher Cross-Meister. Von 2013 bis 2015 fuhr er für das kontinentale Team Stölting. Im Jahr 2013 wurde er Deutscher Straßen- und Bergmeister der U23.

Seit Jahren fährt Silvio, der im Alter von 9 Jahren begann Rennen zu fahren, auf konstant hohem Niveau. Seine Leistungs- und Regenerationsfähigkeit verdankt er auch besonderen körperlichen Eigenschaften. Silvio Herklotz wiegt – trotz seiner 190 Zentimeter Körpergröße – nur 68 Kilo.

Silvio erfüllt alle Voraussetzungen eines Rundfahrers, nach dem der deutsche Radsport sucht: stark in den Bergen wie im Zeitfahren, hinzu kommt eine ausgeprägte Endschnelligkeit. Zu diesen sicherlich von der Natur gegebenen, aber auch durch intensives Training weiterentwickelten Fähigkeiten, bringt er aus seiner Zeit als Querfeldeinfahrer eine gute Radbeherrschung mit.

TeamVision ist von Silvios sportlichen Fähigkeiten, und nicht zuletzt auch von seinem starken Charakter sowie herzerfrischenden Naturell überzeugt. Wir glauben fest an die Weiterentwicklung dieses ambitionierten jungen Athleten. Unser Auftrag: Silvio Herklotz in den professionellen Radsport zu führen, um ihm eine erfolgreiche und vor allem langfristige Karriere zu ermöglichen.

Mehr Informationen über Silvio finden Sie unter:
www.silvioherklotz.com

Bildrechte: © Team BORA-hansgrohe / VeloImages